e-coin.io – Mit Bitcoin einkaufen an allen Visa/Mastercard-Akzeptanzstellen

Anmerkung: Dieser Artikel wurde von meinem Vorgänger verfasst. Nach der Fortführung des Blogs mit dem neuen Team wurde der name des Hauptaccounts verändert, weshalb ältere Artikel nun so aussehen, als würden sie von mir, Lukas Fiedler, stammen, auch wenn dem nicht so ist. Jeder dieser Artikel ist mit dieser Anmerkung versehen.

Heute möchte ich Ihnen einen sehr interessanten Dienstleister für Bitcoin vorstellen. Es handelt sich um e-coin.io. e-coin ist Marktführer als Anbieter von Kreditkarten, welche direkt an ein Bitcoin-Wallet angebunden sind. Schon das Wallet bei e-coin kann überzeugen, da es über eine gute Absicherung verfügt mit zum Beispiel mit Multi-Sig Technologie. Die Coins der Kunden liegen in keinem „Hot-Wallet“ wie es bei den meisten Kryptobörsen der Fall ist, sondern sind separat je Kunde und zusätzlich gesichert durch drei Keys (branchenüblich sind nur zwei). Ich würde die Sicherheit also ähnlich hoch einschätzen wie bei Blockchain.info. Ganz besonders ist das Wallet aber, weil dafür eine verbundene „E-Card“ erhältlich ist. So sieht sie aus:
e-coin card

Die E-Card ist virtuell aber auch ganz traditionell in Plastik erhältlich und wird tatsächlich an allen Visa/Mastercard-Akzeptanzstellen angenommen. Sie können also Ihre Bitcoin direkt ohne Umweg beim Einkaufen benutzen. Die Karte ist aktuell in den drei Währungen USD, EUR und GBP erhältlich – weitere sollen noch folgen. Wer sie wie gewohnt in Plastik physisch zum Einkaufen bestellen möchte zahlt einmalig 17 Dollar (selbstverständlich auch in Bitcoin zahlbar), dafür fallen bei der späteren Nutzung bei Einkäufen in der gleichen Währung keinerlei zusätzliche Gebühren an. Die genauen Gebührensätze sind hier ersichtlich.

Wer auf das Plastik verzichten kann und seine Visa- und Masterkarte normalerweise nur zum Online-Shopping benutzt, der kann von einem aktuellen Angebot von e-coin profitieren: Wer an der kurzen Umfrage in diesem Link teilnimmt erhält die rein elektronische E-card gratis, anstatt für 3 Dollar (was ich für günstig und fair halte). Es existiert auch ein interessantes Kunden-werben-Kunden-Programm mit einer Vergütung von 10% der Gebühren des geworbenen Kunden innerhalb des ersten Jahres (danach 5%). Selbst Bargeldabhebungen kosten gerade einmal 2.25 Euro, weltweite Bargeldbeschaffung durch Bitcoin sind dank e-coin so möglich geworden. Auch das Feedback der Community und der Krypto-Presse sind sehr positiv.

Ich finde diesen Service sehr interessant und praktisch.

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: